fbpx

Urlaubspflege

§ 39 SGB XI der Pflegeversicherung

Sie sind pflegebe­dürftig und werden von Ihrem Ange­hörigen versorgt, doch aufgrund von Krankheit, Urlaub, Überlastung, Freizeit oder Abwesen­heit ist die Pflege­person verhindert und kann die Versor­gung nicht mehr gewährleisten? Dann empfehlen wir Ihnen die Urlaubspflege in Anspruch zu nehmen.

Damit Sie auch in den oben genannten Fällen gut versorgt sind, können Sie sich von Ihrem Pflege­dienst in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung betreuen lassen. Das Budget der Pflege­kasse beträgt bis zu 1.612,00 € in einem Kalenderjahr. Der zeitliche Rahmen darf 6 Wochen pro Jahr nicht überschreiten. Die Urlaubspflege kann auch stundenweise in Anspruch genommen werden.

Die Voraus­setzung, um diese Leistung zusätzlich zu den Pflegegeld-, Sach- oder Kombinations­leistungen in Anspruch nehmen zu können, ist, dass Ihre Pflege­person Sie vor der erstmaligen Inanspruch­nahme der Verhinderungs­pflege mindestens 6 Monate in Ihrer häuslichen Umgebung gepflegt hat.

Haben Sie Interesse und/oder weitere Fragen zu diesem Thema? Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne, damit Sie eine optimale Versorgung im häuslichen Umfeld erhalten.